Kirchliche Studienbegeleitung

Theologie Pfarramt

Handlungsfeld 7: Diakonisches Handeln


Diakonische Arbeit im Spannungsfeld zwischen Professionalität, Wirtschaftlichkeit und diakonischem Auftrag

Inhalte:

  • Einblicke in die Arbeitsfelder eines der größten diakonischen Unternehmen in Deutschland.
  • Kennenlernen der Bedeutung von Tradition und Innovation für diakonische Arbeit
  • Sensibilisierung für das Spannungsfeld „Professionalität – Wirtschaftlichkeit – diakonischer Auftrag“, in dem sich diakonische Arbeit bewegt
  • Theologische Reflexion diakonischer und sozialethischer Fragestellungen
  • Erleben von interdisziplinärem Arbeiten
  • Mitwirken bei spirituellen Angeboten und

Arbeitsformen

  • Seelsorge und Arbeit mit Menschen in den Einrichtungen der Dienste für Menschen mit Behinderung und Dienste für Senioren, in Kliniken und in den Feierabendhäusern der Diakonissen
  • Bildung in der Diakonie: Allgemeinbildende und berufliche Schulen (z.B. Pflege, Erziehung, Hauswirtschaft), Wilhelm-Löhe-Hochschule, Fort-und Weiterbildung in Kliniken, Internationale Akademie DiaLog
  • Länderübergreifende Vernetzung und Partnerschaft: Europa-Institut
  • Moderne Unternehmenskommunikation: (Online-)Marketing, Pressearbeit, Spenden und Fundraising, Veranstaltungen und Events
  • Freiwilligendienste und Ehrenamt
  • Kirchliche Werkstätten (Hostienbereitung, Paramentik)
  • Diakonie und Spiritualität: Leben in einer Dienst- und Glaubensgemeinschaft, Diakonischer Auftrag, Menschenbild.

Praktischer Einsatz: nach Absprache das ganze Jahr über möglich

Unterbringung: bei der Zimmersuche können wir behilflich sein.

Theoriebegleitung:  Einführungsgespräch, regelmäßige Begleit- und Auswertungsgespräche, Abschlussgespräch

Teilnahmevoraussetzungen: Grundkenntnisse in theologischen Disziplinen.

Anmeldefrist: keine

Träger/Bewerbung an:
Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau
Frau Martina Kopp
Wilhelm-Löhe-Straße 16
91564 Neuendettelsau
Tel.: 09874 / 82795
E-Mail: Martina.Kopp@DiakonieNeuendettelsau.de


Diakonie in der Großstadt

Inhalte:

  • Einblicke in verschiedene Bereiche diakonischer Arbeit.
  • Auseinandersetzung mit anderen Lebenswelten.
  • Aufmerksam-Werden auf gesellschaftliche und sozialpolitische Fragen.
  • Erleben berufsgruppenübergreifender Zusammenarbeit.
  • Wahrnehmen des diakonischen Selbstverständnisses und Handelns im Spannungsfeld von kirchlichen, gesellschaftlichen und staatlichen Erwartungen.
  • Theologische Reflexion sozialer Arbeit (Menschenbild, Gottesvorstellungen, Kirchenverständnis).

Arbeitsformen: Einsatz nach Möglichkeiten der Einrichtungen und in Absprache mit den Teilnehmenden in nicht mehr als zwei Arbeitsfeldern, z.B.

  • ambulante und stationäre Kinder- und Jugendhilfe
  • Arbeit mit SeniorInnen
  • ambulanter Pflegedienst
  • Pflegeheime
  • Arbeit mit Menschen mit psychischer Erkrankung
  • Hilfen für Menschen in Wohnungsnot / Wärmestube
  • Bahnhofsmission
  • Einrichtungen der Suchthilfe
  • Arbeit mit MigrantInnen und AsylbewerberInnen
  • Telefonseelsorge
  • Einblicke in Öffentlichkeitsarbeit und Spenden/Fundraising.

Praktischer Einsatz: Nach Absprache im April/Mai oder September/Oktober 2018.

Unterbringung: muss selbst organisiert werden.

Theoriebegleitung Theologe*in der Stadtmission:

  • Einführungsgespräch
  • wöchentliche Begleitungs- und Auswertungsgespräche
  • Abschlussgespräch.

Teilnahmevoraussetzung: Grundkenntnisse in theologischen Disziplinen. Bereitschaft zur personorientierten theologischen Arbeit und diakoniewissenschaftlichen Reflexion. Ab 3. Semester.

Anmeldefrist: bis spätestens 01.01.2018 bzw. 01.07.2018

Träger/Bewerbung an:
Stadtmission Nürnberg
Diakon Gerhard Gruner
Pirckheimerstr. 16a, 90408 Nürnberg
Tel.: 09 11 / 35 05-149
Fax: 09 11 / 35 05-188
E-Mail: gerhard.gruner@stadtmission-nuernberg.de

Weitere Informationen unter www.stadtmission-nuernberg.de


Diakoniepraktikum in Ihrer Region

Professionelle soziale Arbeit aus evangelischer Überzeugung: Ein Blick hinter die Kulissen der Diakonie

Weil der Glaube an Jesus Christus und praktizierte Nächstenliebe zusammengehören, leisten diakonische Einrichtungen vielfältige Dienste am Menschen. Sie helfen Menschen in Not und in sozial ungerechten Verhältnissen. Zugleich setzt sich die Diakonie dafür ein, die Ursachen von Notlagen zu beheben. Das Diakonische Werk Bayern ist mit über 2.940 Einrichtungen und 55.408 Vollzeitstellen mit rund 89.120 Mitarbeitenden der zweitgrößte Verband freier Wohlfahrtspflege in Bayern. Die soziale und diakonische Arbeit der Kirche ist eine wesentliche und werbende Stütze für die Kirchenmitgliedschaft. Auch Konfessionslose haben ein großes Vertrauen in die soziale Kompetenz der Diakonie. Viele Menschen in unserem Land  sehen darin einen wichtigen Beitrag der evang. Kirche für die Gesellschaft. Die Diakonie findet sich im Freistaat in nahezu jedem Ort, wenn auch in unterschiedlichen Formen: auch in Ihrer Nähe.

Inhalte: Pfarrerinnen und Pfarrer arbeiten in der Diakonie v.a. in Leitungsverantwortung für diakonische Einrichtungen, als Seelsorgerinnen und Seelsorger oder als Lehrende. Entsprechend sind in Ihrem Praktikum verschiedene Schwerpunkte möglich:

  • Schauen Sie einem Geschäftsführer oder einer Geschäftsführerin über die Schulter
  • Lernen Sie einen diakonischen Arbeitsbereich näher kennen (z. B. Flüchtlingsarbeit; Jugendhilfe, Seniorenarbeit u. v. a.)
  • Erleben Sie, wie im diakonischen Alltag die Spannung zwischen „Professionalität, Wirtschaftlichkeit und evangelischer Überzeugung“ gelebt wird.

Ziele des Praktikums: Einen breiten Einblick in die Arbeit der Diakonie in Bayern gewinnen und die konkrete Arbeit in einer bestimmten Region Bayerns kennen lernen.

Zeitraum: 4 Wochen nach Absprache

Ort: nach Absprache in der Region Ihrer Wahl

Theoriebegleitung: in Absprache; richtet sich nach den Gegebenheiten vor Ort

Praktikumsleitung: in Absprache; richtet sich nach den Gegebenheiten vor Ort

Unterbringung: ist selbst zu organisieren

Bewerbung an: 
Pfarrerin Tanja Rohse
Persönliche Referentin des Präsidenten des Diakonischen Werkes Bayern
Pirckheimerstraße 6
90408 Nürnberg
rohse@diakonie-bayern.de
Tel: 0911 / 9354 – 210