Kirchliche Studienbegeleitung

Theologie Pfarramt

Handlungsfeld 1: Gottesdienst, Verkündigung, Kirchenmusik und Spiritualität

Praktikum im Gottesdienst-Institut

Inhalte: Je nach Interessenlage Einblicke in ein Arbeitsfeld eines gottesdienstlichen Dienstleisters:

  • methodische und inhaltliche Planung von Fortbildungen, Durchführungsbegleitung
  • methodische und inhaltliche Planung von Gottesdienstentwürfen (offene und agendarische Formen)
  • methodische und inhaltliche Planung von Predigthilfen.

Praktischer Einsatz:
Zeitpunkt: 19.02. bis 16.03.2018, Gottesdienst-Institut
Einführungstag: 05.02.2018, Gottesdienst-Institut
Auswertungstag: 23.03.2018, Gottesdienst-Institut

Unterbringung: muss selbst organisiert werden

Theoriebegleitung: Pfarrer Dr. Konrad Müller

Weitere Reflexion: Abschlussbericht

Praktikumsleitung: Je nach Interessengebiet eine Referentin bzw. ein Referent des Gottesdienst-Instituts.

Teilnahmevoraussetzung: Interesse an Vorarbeiten für die praktische Gemeindearbeit.
Ab 3. Semester.

Anmeldefrist: bis 31.12.2017

Träger/Ort/Anmeldung an:
Gottesdienst-Institut der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
Sperberstr. 70
90473 Nürnberg
Tel.: 09 11 / 81002310
Fax: 09 11 / 81002300
E-Mail: gottesdienstinstitut@t-online.de


Praktikum Kirche unterwegs

Inhalte:

  • Kennenlernen und Mitgestalten vielfältiger Programmangebote für Urlauber/innen auf dem Campingplatz
  • gemeinsames Leben und Arbeiten in kleinen Teams, die als „Kirche auf dem Campingplatz“ für die Urlauber/innen Kirche repräsentieren
  • Wahrnehmen und Reflektieren der besonderen Bedingungen von Kirche in der Freizeitwelt

Einsatzzeiten: Die Einsätze auf den Campingplätzen umfassen in der Regel einen Zeitraum von 2-3 Wochen und finden von Anfang August bis Mitte September 2018 statt. Sehr wünschenswert ist außerdem die Teilnahme am Frühjahrsseminar für Mitarbeitende vom 09. März bis 11. März 2018. Am 09. 12.2017 gibt es außerdem einen „Schnuppertag“ im Amt für Gemeindedienst in Nürnberg, für alle, die eventuell Interesse an der Mitarbeit bei Kirche Unterwegs haben. Hier können auch Studierende teilnehmen, die sich ein Praktikum überlegen.

Mögliche Einsatzorte 2018: Chiemsee, Waginger See, Brombachsee (Pleinfeld und Langlau), Marina di Venezia, Hohenwart und Lackenhäuser im Bayrischen Wald.

Vor dem Einsatz gibt es in der Regel zwei Treffen zur Vorbereitung. Danach findet ein Reflexionsgespräch mit Besprechung der Feedback-Bögen statt.

Unterbringung/Verpflegungsgeld/Fahrtkosten:
Für die Tage auf dem Campingplatz erstatten wir die Fahrtkosten, für die Verpflegung auf dem Campingplatz erhalten alle Teammitglieder je 10 € am Tag, die in der Regel in einer gemeinsamen Essenskasse verwaltet werden.
Als Unterkunft wird normalerweise ein Wohnwagen zur Verfügung gestellt .
Deshalb ist dieses Praktikum auch ideal für Paare. Ebenso sind mitfahrende Kinder oft eine Bereicherung für die Teams (je nach Alter – bitte absprechen).
Unterbringung, Verpflegung und Fahrtkosten für Seminare werden von der Kirche Unterwegs übernommen.
Fahrtkosten zu den Vorbereitungstreffen und zum Reflexionsgespräch werden erstattet.

Praktikumsleitung: Pfarrerin Astrid Polzer

Anmeldefrist: spätestens 31. Januar 2018
(je früher, umso eher können Wünsche für Orte berücksichtigt werden).

Mehr Informationen/Träger/Bewerbung an:
Amt für Gemeindedienst
Kirche Unterwegs
Pfarrerin Astrid Polzer
Sperberstr.70
90461 Nürnberg
Tel.: 0911 / 4316 171 oder
Tel.: 0911 / 4316 170 (Sekretariat)
Email: Astrid.polzer@afg-elkb.de

Wir freuen uns auf Sie und stehen für Fragen gern zur Verfügung.

Viele Infos für Kirche Unterwegs finden sich unter: www.kirche-unterwegs-bayern.de


Gottesdienst in der Universitätsklinik für Kinder und Jugendliche

Inhalte:

  • Kennenlernen und Mitgestalten der Gottesdienste in der Erlangener Universitätsklinik für Kinder und Jugendliche
  • Mitwirken an einer offenen, ökumenischen Gottesdienstform, die für Menschen aller Altersstufen ansprechend sein will
  • Wahrnehmen der besondern Bedingungen, die in der Institution Kinderklinik herrschen
  • Erfahrungen im Schnittpunkt vieler Handlungsfelder: Gottesdienst, Verkündigung, Liturgik, Kommunikation, Seelsorge, Spiritualität, Teamarbeit mit Ehren- und Hauptamtlichen aus verschiedenen Konfessionen, Arbeit mit Kindern und Familien, …

Arbeitsformen:

  • Gottesdienstvorbereitung im Team; der Ort der Vorbereitung ist nicht die Kinderklinik, sondern wird individuell im kleinen Team vereinbart
  • Durchführung und Gestaltung der Gottesdienste im Team: Dies umfasst das Herrichten des Raumes; die persönliche Einladung auf den Stationen; die Feier des Gottesdienstes, die flexibel auf die Anwesenden eingehen muss; das Aufräumen und die Tasse Kaffee hinterher
  • einmal jährlich ein Fortbildungstag
  • 2-3 mal im Jahr ein Teamnachmittag
  • Reflexionsgespräche nach Bedarf.

Praktischer Einsatz: kein Blockpraktikum, sondern Mitwirken an etwa 16 Gottesdiensten (Termine sind frei wählbar) im Zeitraum eines Jahres.Unterbringung: selbst zu organisierenTheoriebegleitung:

  • Einführung und Reflexionsgespräche mit Pfrin. Kathrin Kaffenberger
  • Fortbildungstag mit externer Referentin.

Teilnahmevoraussetzung:

  • Bereitschaft, offen auf kleine und große Menschen zuzugehen
  • Wunsch, Gottesdienste zu gestalten, die theologisch verantwortet alle Sinne ansprechen
  • günstig (aber nicht zwingend): einige Semester Theologie.

Anmeldung: Jederzeit möglich
Träger/Bewerbung an:
Pfarrerin Kathrin Kaffenberger
Universitätsklinik für Kinder und Jugendliche
Loschgestr. 15
91054 Erlangen
Tel.:09131/82 87 22
Kath.Kaffenberger@gmx.de


LUX – Junge Kirche Nürnberg

Die Jugendkirche der Evangelischen Jugend Nürnberg

LUX – Junge Kirche Nürnberg ist die erste evangelische Jugendkirche in Bayern. Dazu wurde die St. Lukas-Kirche am Nordostbahnhof in einzigartiger Weise mit Medientechnik und einem modernen Café umgebaut.

Kern des Konzepts ist die Beteiligung. Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 27 Jahren gestalten ihre Kirche und füllen sie mit Leben. Im Zentrum stehen dabei christlich-spirituelle und kulturelle Veranstaltungen, aber auch erlebnispädagogische und berufspraktische Angebote. Lux – Junge Kirche Nürnberg ist Ort der Gemeinschaft und Kulturlocation.

Das Programm reicht von Gottesdiensten in moderner Form bis zu Kulturveranstaltungen wie Konzerte, Theater oder Kleinkunst. In zahlreichen Workshops und Aktiv-Teams können sich Jugendliche z.B. bei Veranstaltungsplanung, Licht- und Tontechnik, Gastronomie, Gospelchor, Band, Film oder Theater ausprobieren.

Erfahrungshorizont für das Praktikum:
Wichtige grundsätzliche Fragen kommen im Rahmen des Praktikums in den Blick, u.a.:

  • zielgruppenorientierte Profilgemeinde/gemeinschaft in Ergänzung zur parochialen Ortsgemeinde
  • Potentialorientierung als Ausgangspunkt für Beteiligungskirche
  • pastorale Rolle als Förderer und Begleiter von Mitarbeitenden
  • milieusensibles Handeln der Kirche
  • Zusammenspiel von (Jugend-)Kultur und Evangelium.

Praktikumsinhalte:

  • Mitarbeit bei neuen Gottesdienstformen, Kulturveranstaltungen und Aktiv-Teams
  • Einblick in Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising
  • Einblick in systematische Ehrenamtlichenbegleitung
  • Mitarbeit bei schulbezogener Jugendarbeit
  • Einblick in Teamsitzungen und Organisation.

Mehr Informationen: www.lux-jungekirche.de
LUX – Junge Kirche Nürnberg
Leipziger Straße 25
90491 Nürnberg
Fon 0911-5690561
Fax 0911-56924185
lux@ejn.de


Praktikum im Verband ev. Posaunenchöre in Bayern e.V.

Im Verband ev. Posaunenchöre in Bayern sind knapp 900 Posaunenchöre organisiert, die ihren Dienst in ganz Bayern tun. Eine Aufgabe des Verbandes besteht darin, Fortbildungsangebote für Bläserinnen und Bläser, für Ausbilder und Chorleiter anzubieten. Unter anderem geschieht dies in Form von mehrtägigen Lehrgängen, die bayernweit ausgeschrieben werden. Weil die Posaunenchöre sich als Dienstgruppen innerhalb ihrer Gemeinde verstehen, gehören geistliche Schwerpunkte selbstverständlich zum Fortbildungsprogramm. In diesem Zusammenhang bietet der Verband evangelischer Posaunenchöre in Bayern ein Praktikum im Rahmen der Kirchlichen Studienbegleitung an. Die Mitarbeit bei den Lehrgängen ist Mittelpunkt des Praktikums. Sie ermöglicht neben der Übung in unterschiedlichen Formaten geistlicher Betreuung auch das Kennenlernen der Besonderheiten, die die Posaunenchöre im kirchenmusikalischen Umfeld haben.
Musikalische Vorkenntnisse sind hilfreich, werden aber nicht vorausgesetzt.

Inhalte:
Methodische und inhaltliche Planung sowie praktische Durchführung der geistlichen Begleitung zweier unterschiedlicher Lehrgänge mit verschiedenen Zielgruppen und Anforderungsprofilen:

  • Chorleiterlehrgang: Kurze Abendandachten, dazu Fortbildungseinheiten liturgischer oder theologischer Natur in Absprache mit der Lehrgangsleitung
  • Lehrgang für Anfänger(gruppen) und Anfängerausbilder: Gestaltung von kurzen Abendandachten und geistlichen Impulsen im Tagesverlauf in Zusammenarbeit mit Erlebnispädagogen sowie Begleitung der erlebnispädagogischen Programmpunkte und des Spiel- und Freizeitprogramms. Verantwortliche Mitarbeit bei der Ausübung der Aufsichtspflicht und der Betreuung der Teilnehmenden.

Inhaltliche und musikalische Konzeption eines Bläsergottesdienstes oder einer geistlichen Bläsermusik gemeinsam mit einem Landesposaunenwart/einer Landesposaunenwartin.

Praktischer Einsatz:

19.03.-23.03.2018 Geschäftsstelle des Posaunenchorverbandes, Nürnberg

25.03.-29.03.2018 Mitarbeit beim Chorleiterlehrgang in Pappenheim

03.04.-06.04.2018 Mitarbeit beim Lehrgang für Anfänger(gruppen) und Ausbilder in Pappenheim

09.04.-13.04.2016 Geschäftsstelle des Posaunenchorverbandes, Nürnberg

Unterbringung:
Während der beiden Wochen in der Geschäftsstelle des Posaunenchorverbandes muss für Unterkunft selbst gesorgt werden. Während der Lehrgänge in Pappenheim wird Unterkunft und Verpflegung gestellt.

Theoriebegleitung: durch Mitarbeitende im Posaunenchorverband
Anmeldefrist: bis 31.12.2017

Träger/Ort/Anmeldung an:
Verband ev. Posaunenchöre in Bayern e.V.
Weiltinger Str. 15
90449 Nürnberg
Tel: 0911/96778-0
Fax: 0911/96778-25

E-Mail: info@vep-bayern.de


Praktikum beim Landeskirchlichen Beauftragten für Sekten- und Weltanschauungsfragen, München

Ziele des Praktikums:

  • Kennenlernen eines spannenden übergemeindlichen Handlungsfeldes
  • Einblick in die Arbeit des Beauftragten (Forschung, Beratung, Medienarbeit)
  • Überblick über die religiöse Gegenwartskultur (sog. Sekten, Esoterik u.a.)
  • Kennenlernen von Beratung und Seelsorge in einem konfliktreichen Feld
  • Bewusstwerden der Attraktivität und Gefahren von neureligiösen Gruppen
  • einen theologisch fundierten wie seelsorgerlich angemessenen Umgang mit Formen neuer Religiosität entwickeln.

Tätigkeiten:

  • Feldforschung (begleitete Besuche von Gruppen bzw. Angeboten) und Reflexion
  • Sichten und Studium von Quellenmaterial im Archiv
  • Eigene Recherchen über Literatur, Zeitschriften und Internet.

Praktischer Einsatz:

Ort: München (Unterkunft kann nicht gestellt werden)

Büro des Landeskirchlichen Beauftragten für Sekten- und Weltanschauungsfragen

Dauer: 4 Wochen

Theoriebegleitung:

  • Einführungsgespräch über die Grundlagen der Arbeit
  • Kennenlernen und Reflexion von Tendenzen der religiösen Gegenwartskultur, sowie Reflexion von Dialog und Auseinandersetzung in der kirchlichen Apologetik
  • Auswertungsgespräch (Reflexion über den Ertrag des Praktikums für den Gemeindedienst).

Praktikumsleitung: Kirchenrat Dr. Matthias Pöhlmann, Landeskirchlicher Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen

Teilnahmevoraussetzung: Kirchliches und theologisches Allgemeinwissen, Grundkenntnisse in Konfessionskunde bzw. Religionswissenschaft wären von Vorteil, Eigeninitiative.

Das Praktikum ist besonders geeignet für Studierende, die an aktuellen Entwicklungen im Bereich der Sekten- und Weltanschauungsfragen interessiert sind und einen Einblick in die Begegnung und Auseinandersetzung mit sog. Sekten, esoterischen Gruppen und Weltanschauungen gewinnen möchten.

Träger/Anmeldung an:

Der Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen
der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
Kirchenrat Dr. Matthias Pöhlmann
Karlstraße 18
80333 München

Tel. 089/5595-610/-629
Fax 089/5595-8-610
E-Mail: matthias.poehlmann@elkb.de
Internet: www.weltanschauungen.bayern