Kirchliche Studienbegeleitung

Orientieren – Profilieren – Profitieren

Das Team der Kirchlichen Studienbegleitung


Das Team beim Betriebsausflug 2019.
V.l.n.r. Kathrin Roeske, Gabriele Behringer, Gerhard Knodt, Ulrike Bracks, Christine Jünger.

 

In der Studienleitung für Studierende der Religionspädagogik und Kirchlichen Bildungsarbeit und für Studierende Evang. Theologie Lehramt begleitet Sie:

Diplomreligionspädagogin Christine Jünger

Ich bin verheiratet und wir haben vier erwachsene Kinder. Seit 1989 bin ich als Religionspädagogin in ganz unterschiedlichen Arbeitsfeldern tätig.

Nach vielen Jahren Religionsunterricht in ganz unterschiedlichen Schularten, bin  ich in den vergangenen Jahren überwiegend in der Erwachsenenbildung, speziell in der Aus- und Weiterbildung tätig gewesen. Wertvolle Erfahrungen konnte ich in meiner Funktion als  Fachberaterin für kirchliche als auch staatliche Lehrkräfte, als Dozentin an einer Fachakademie für Sozialpädagogik und als  Mitglied einer regionalen Prüfungskommission sammeln.

Auf dem gemeinsamen Weg der Begleitung möchte ich Ihnen eine Stütze sein, Ihre persönliche Erwartungshaltung, Ihre Ziele- und Kompetenzen mit den Ansprüchen und Herausforderungen Ihrer zukünftigen beruflichen Rolle in einen stimmigen Zusammenhang zu bringen. Für diese Entwicklung bietet Ihnen die KSB eine Begleitung und Beratung an, die neue Wege und andere Sichtweisen eröffnen kann.

In der Studienleitung für Theologiestudierende begleiten Sie:

Pfarrerin Ulrike Bracks

Mein Name ist Ulrike Bracks. Ich bin Witwe und lebe in Heilsbronn. Meine drei Kinder sind erwachsen und bereits  berufstätig. Vor meiner Tätigkeit in der KSB gab es mehrere berufliche Abschnitte: Das Vikariat absolvierte ich in Hof. Danach ließ ich mich für eine Familienphase beurlauben und konnte auf Honorarbasis kleine Dienstaufträge bei der VELKD und an einer Realschule übernehmen. Ehrenamtliche Arbeit in der Kirchengemeinde Gefrees kam dazu. Zusammen mit meinem Mann ging ich dann als Stellenteilerin ans Predigerseminar Neuendettelsau auf die Stelle einer Studienreferentin. Es folgten Jahre in der Diakon*innenausbildung in Rummelsberg und an der dortigen Fachakademie für Sozialpädagogik. Als Studienbegleiterin freue ich mich auf die Begegnung mit Menschen, die sich auf den Pfarrberuf vorbereiten. Mein Wunsch ist es, Ihre Motivation dafür zu klären und zu stärken.

Pfarrer Dr. Gerhard Knodt

Meine Frau und ich haben fünf Kinder, die noch in die Schule gehen bzw. studieren. Vor dem Vikariat war ich als Assistent in der praktischen Theologie schon für die Begleitung Theologiestudierender zuständig. Als Pfarrer im Schuldienst und als Schulbeauftragter blieb mir dieser Kontakt erhalten. Als Studienleiter der kirchlichen Studienbegleitung freue ich mich darauf, Sie kennen zu lernen, von Ihnen und ihrer Geschichte zu hören. Mein Ziel ist es, Sie als Studierende mit ihren Begabungen und Kompetenzen zu fördern, damit sie Ihre Berufung entdecken.

Im Sekretariat der Kirchlichen Studienbegleitung ist Frau Kathrin Roeske oder Frau Gabriele Behringer Ihre Ansprechpartnerin. Das Sekretariat ist Di – Do von 7.00 – 13.00 Uhr geöffnet.